Ergobag vom Kindergarten bis in die Schule

Min: CHF0 Max: CHF300

Der Schulrucksack
Ein moderner Schulrucksack ist ein Kombinationsprodukt: Alle Vorteile eines Tornisters und sämtliche Stärken der heutigen Trekkingrucksäcke kommen hier in einem Produkt zusammen. Das Ergebnis ist in jeder Hinsicht tragbar.
 
Rucksack: Mit allen Mitteln rückenschonend
Rückenschmerzen haben sich zu einer Volkskrankheit entwickelt- die Tendenz ist zunehmend. Auch Kinder sitzen trotz aller Bewegungsangebote heutzutage viel zu viel – das muss der Rücken aushalten. Je jünger eine Wirbelsäule ist, umso empfindlicher reagiert sie gegenüber Fehlbelastungen. Und trotz aller Bestrebungen eine Schultasche nicht mit zu hohem Gewicht zu überfrachten, zeigt sich bei Messungen immer wieder, dass Grundschüler mit ihrem Schulranzen viel zu schwer tragen. Umso wichtiger ist es, dass Euer Kind eine Schultasche in Form eines Schulrucksacks hat, die möglichst viele schädliche Einflüsse von ihm fernhält. Wenn Ihr etwas von Hebelgesetzen versteht wisst Ihr, dass ein Gewicht, das ganz dicht am Rücken getragen wird, Euch am wenigsten belastet. Ergonomie, d.h. die optimale Passform um den Kinderrücken möglichst wenig zu belasten, spielt hierbei natürlich eine wichtige Rolle. Ein guter Tornisterversucht genau diese Situation für Euer Kind herzustellen; Das Gewicht soll nah am Rücken liegen und dies auf eine angenehme und schonende Weise. Dennoch leistet ein Tornister nicht alles, was möglich ist, um für Euer Kind eine schonende Belastung beim Tragen herzustellen. Es gibt eine umfassende Auswahl an Produkten auf dem Markt. Neueste Schulrucksäcke verbinden das Konzept der Schultasche jedoch mit all jenen Maßnahmen, die im Laufe der Jahre im Bereich des Trekking entwickelt wurden um Schultern und Rücken zu entlasten. Diese sind nämlich darauf ausgelegt viel Gewicht möglichst kompakt und effizient verteilt zu transportieren. Dabei wird das Gewicht von Rücken und Schultern auf den Beckenbereich verlagert. Dieses Prinzip kann auch auf Schulrucksäcke angewandt werden: ein Brustgurt kümmert bei solch einem Rucksack für die Schule darum, dass die Traglast sich auch bei wilden Laufspielen nicht verschiebt. Außerdem entlastet ein eng geschnallter Brustgurt stark die Schultern. Ganz wichtig um sowohl Schultern als auch Wirbelsäule ihre Belastung beim Heben zu erleichtern ist ein breiter Beckengurt, der auf den Beckenknochen sitzt. Dieser sorgt dafür, dass die Traglast gar nicht erst den Rücken beugt und die Schultern krumm zieht, sondern, dass sie mehrheitlich vom stabilen Beckenbereich getragen wird. Es ist also von Vorteil, wenn der Schulrucksack mit funktionalem Brust- und Beckengurt ausgestattet ist. Dabei ist dies bei Schulranzen für Jungs und Mädchen gleichermaßen wichtig. Breite und dick gepolsterte Träger an einem guten Rucksack müssen verstellbar sein, damit er Eurem Kind immer neu angepasst werden kann. Dabei müsst Ihr nicht nur darauf achten, wann Euer Kind wieder einmal gewachsen ist. So ein Schulrucksack sitzt im Sommer über Shirt oder Bluse ganz anders als im Winter, wenn die Kids einen dicken Anorak tragen.
 
 


Seite 1 von 2
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »